Auf Reisen 4

| Geen reacties

ab ins Land
das aus Ruinen auferstand
und dann verschwand.

1. Eisenach
Eisenach steht leer:
keine gute Wehr und Waffe mehr.

ach Bach, Du darfst überall
Deine Toccaten unf Fugen spielen
aber siegesgewiss wie die neuen Herrscher
nur in Dur.

die Endzeit ist ferner weg denn je,
Trompeten und Posaunen rosten,
wir kosten nur noch Niederlagen
und nicht einmal die letzte.

dass Arbeiter nicht nur Automobile tragen,
sondern die ganze Welt
wurde vergessen
denn seit gestern stehen
die Atlanten erneut voller Löwen.

2. Gotha
statt Programme werden hier nur noch
geriebene Lügen geschrieben.

Christo wird eingeholt
den Leerstand mit
augenverblendenden Tüchern
voller Türen und Fenster
zu überdecken
(wie einst ein Anstreicher mit Sozialtünche).

3. Mühlhausen
das Werk der Leute vom Berg
steht zeitweillig still.
Thomas Münzer ist ein Gymnasium.
ob seine Seele nur schlummert?
(wie Barbarossa, aber ohne Bart)

Bauern gibt es nicht mehr
geschweige denn…

“haut die Glatzen
bis sie platzen”

könnte da seine verzerrte Seele sein?

4. Erfurt
um den Maibaum tanzen nur Schatten.

Mauern sagen:
“wir bleiben alle”
und überdauern sichselber kaum.

im Teegut suchen Rentner
sich das billigste aus
und finden es nicht.

am 1. Mai
ziehen alle Karawane vorbei:
die Hunde bellen nicht mehr.

auf dem Friedhof liegen Napoleons Tote
alsob die Geschichte von Gestern wär;
sonst ruhen nur die Lebenden sich hier aus.

5. Buchenwald
Suum Cuique ist eine Schülerzeitschrift
aus Amsterdam.

das Paradies sieht wie ein Hain voller Buchen aus:
hörst Du, Geliebte,
wie die Leichen schweigen im Walde?
(warte nur, warte nur…).

selbst die Eiche
darunter Goethe seine Verse schrieb
hatte damals schon keine Tränen mehr.

12. Thälmann ist zu exekutieren
und das wird er seitdem immer wieder
ganz obligat
in diesem Nazinachfolgestaat.

6. Weimar
die eine schaut keusch hinunter
die andere stolz nach oben;
über ihre Riesengoldtitten jedoch
schämen die neureichen
emporgekommenen Damen sich nicht.

Ideallandschaft mit Liebestempel,
der Himmel ist von Delftem Blau,
nur die Putos tragen noch Sichel
(ohne Hammer).

Schiller ist ein Kaufhaus,
Goethe eine Kneipe.
darf man nur im
Rassegeflügelzüchterverein
noch Unterschiede machen?

die Anmut in diesem Dorf
ist nur auf Gemälden zu finden:
ein einsames Einhorn
im Hortus Conclusus
der Lust.

nur in der einen einzigen Kneipe
herrschen Ruhe und Friede,
im Eurocafé für Leute ohne Knete.

7. Jena
tief in den weitesten Wolken
wohnen die Philosophen
und belehren den Weltgeist.

die Schlegel, der Schiller,
die Humboldts, der Hegel
hier schliefen sie alle
und lullten Deutschland und Europa ein.

der Hardenberg jedoch starb zu früh
um politisch zu sein;
seine Nachkommen aber wollen noch immer dasselbe
Europa und die Christenheit:

8.
geschmeidig wie mit Vaselinen
glitt die Republik in das Reich hinein
und wieder in die Republik über
und wieder…

nimmer hört es auf,
das hört nimmer auf.

Wieland grinst,
der alte teutsche Merkur
löscht das letzte Licht.

in wenigen Minuten
fängt das Mittelalter an.

Delen:

Geef een reactie

Verplichte velden zijn aangegeven met een *.


5 × drie =